Wintereinsatz bei -35°C

29.08.2105. "Zusammenbruch der Infrastruktur bei -35°C im Bereich Essen" so lautete der Einsatzbefehl für den Marler Zugtrupp in der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz. Bei strahlendem Sonnenschein und Temp. von 30°C kein einfaches Szenario. Unter Aufsicht eines Beobachters wurde der Zugtrupp bis an seine Leistungsfähigkeit getrieben. Koordination von Einheiten, Logistik und nicht zuletzt ein nie endender Funkverkehr mit unendlich vielen Informationen galt es zu bündeln. In ruhiger Professionalität wurde ein Problem nach dem anderen zügig und effektiv gelöst. Der "Einsatz" war auf jeden Fall für alle Beteiligten ein Highlight.

Kontakt zum THW Marl | Impressum | Sitemap