Übung der DLRG unterstützt

Der THW Ortsverband Marl unterstützte eine über mehrere Tage dauernde Übung des DLRG Bezirk Westfalen und wirkte bei dem gemeinsamen Abschluss mit. Insgesamt 5 Wasserrettungszüge der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) übten vom 29.05.2014 bis zum 31.05.2014 an verschiedenen Stationen. Ein Einsatzszenario stellte die Evakuierung bei einer Hochwasserlage dar. Um diese Situation realistischer zu gestalten errichtete der THW OV Marl auf einer schwimmenden Arbeitsplattform (Prahm) mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) zwei Gebäude. Für die Übung wurde der Prahm im Hafen der Außenstelle Dorsten des Wasser- Schifffahrtsamt Duisburg Meiderich im Wasser festgelegt. Aufgabe war es Personen mit zum Teil unterschiedlichen Einschränkungen aus den Gebäuden zu retten. Eine vermisste Person stellte einen Auftrag für die Taucher der DLRG dar. Den Abschluss an dieser Station bildete am 31.05.2014 eine gemeinsame Übung mit einem Wasserrettungszuges der DLRG und einer Bergungsgruppe des THW OV Marl. Ziel war es, die errichteten Gebäude auf dem Prahm zurück zu bauen und zu transportieren. Durch die DLRG wurde der Transport von Mensch und Material auf dem Wasser gewährleistet. Das zurück gebaute Material musste zu einer entfernt gelegenen Anlegestelle auf der anderen Kanalseite befördert werden. Wasserfahrzeuge der DLRG sicherten die Einsatzstelle ab. Der Zugtrupp des OV Marl stellte die Verbindung zu der Führungsstelle der DLRG dar. Hier wurden unter Anderem Kommunikationswege unterschiedlicher Art und Datenverwaltung gefestigt. Unglücklicher Weise fiel Gerüstmaterial über die Bordwand der Arbeitsplattform, so dass die Taucher auch noch einmal zum Einsatz kamen. Nach erfolgreicher Bergung konnte der Einsatz beendet werden. Bei dem anschließenden Westfalen-Abend wurde Verpflegung gereicht und die Zusammenarbeit bekräftigt.

Hier finden Sie aktuelle Einsätze, Übungen und anderen Aktivitäten.
Lust auf mehr bekommen?
Stöbern sie ruhig in unserem Archiv !

Kontakt zum THW Marl | Impressum | Sitemap