Sturmeinsatz Teil1

In der Nacht zum Dienstag zog das Sturmtief "ELA" über NRW hinweg. Während die Stadt Marl "relativ" glimpflich davon kam hatten die angrenzenden Städte weniger Glück. Um 1 Uhr morgens wurden die Helfer des Ortsverband Marl
nach Recklinghausen gerufen um bei der Beseitigung der katastrophalen Auswirkung des Stumtiefes zu helfen. Haupteinsatzgebiet war das Recklinghäuser Autobanhnkreuz ( A43) (A2). Dort stürzten viele Bäume und Schallschutzmauern auf die Autobahn. Ca. 25 Helfer kämpften bis zum späten Nachmittag auf der Autobahn gegen den verherenden Windbruch.

Hier finden Sie aktuelle Einsätze, Übungen und anderen Aktivitäten.
Lust auf mehr bekommen?
Stöbern sie ruhig in unserem Archiv !

Kontakt zum THW Marl | Impressum | Sitemap